Jahreshauptversammlung vom 20.01.2018

Wenn es darauf ankommt stehen die Mitglieder von Eichenlaub Kürn hinter ihrem Verein. Schützenmeister Michael Härtl stellte fest dass der „harte Kern“ immer da sei und dankte diesen Mitgliedern. Sportleiter Christian Walter sprach von einem sportlich dünnen Jahr. Die Schießleitungen seien nicht schlechter geworden, nur an der Beteiligung haperte es. Künftig sollte man innerhalb des Schützenmeisteramtes besser kommunizieren. Walter meinte auch er spüre neuerdings, dass ein Ruck durch den Verein geht. Bewiesen wurde dies beim 1. Sektionsligakampf da wieder Schützen am Stand waren, die sich schon länger nicht mehr beteiligten. Auch das Gesellschaftliche hat wieder gestimmt, meinte Walter. Dies hat ihn auch dazu bewegt wieder als 1. Sportleiter weiterzumachen.

Schützenmeister Michael Härtl sprach die Schwierigkeiten mit dem Vereinslokal an. Probleme mit dem Wirtshaus machten das vergangene Vereinsjahr nicht einfach. Immer wieder kam es vor, dass man vor geschlossener Tür stand. Auch Veranstaltungen wie z.B. die Weihnachtsfeier mussten abgesagt werden. Königs- und Pokalschießen, die in der Regel die letzten 2 Monaten vor Jahresende geschossen werden, konnten nur teilweise durchgeführt werden. Zwischenzeitlich ist eine neue Situation eingetreten da das Vereinslokal ohne Pächter ist. Dies wird auch laut Besitzer desweiteren so bleiben. Also ist man jetzt auf die eigenen Beine gestellt, damit der Schießbetrieb aufrechterhalten werden kann. Zusammen mit den Hohensteinschützen ist man derzeit dabei eine Lösung zu finden. Was mittel- und langfristig wegen dem Vereinslokal mit den beiden Schützenvereinen passiert, steht allerdings in den Sternen.

1.Kassier Alexandra Nickl bedauerte dass einige Veranstaltungen nicht abgehalten werden konnten und dadurch die Einnahmen geschmälert wurden. Trotzdem konnte sie auf stabile Finanzen verweisen. Stefan Wolf, der zusammen mit Bernd Kerzel die Kasse prüfte, stellte der Schatzmeisterin bestes Zeugnis aus.

Schützenmeister Härtl verkündete, dass der traditionelle Familienabend mit Königsproklamation am 17. März 2018 im Gasthaus Gassner in Erlbach stattfindet.

Nachdem wieder beschlossen wurde, dass es auch 2018 einen Vereinsausflug geben wird, gab Reiseleiter Hans Meiler eine kurze Info über das Ziel des Ausfluges der heuer, wie versprochen, in eine fränkische Weinregion gehen wird.

Wolfgang Götzfried übernahm das Amt des Wahlleiters. Ihm zur Seiten standen Ehrenschützenmeister Hans Meiler und 3. Schützenmeister Christine Meßner.

In das Schützenmeisteramt wurden wiedergewählt: 1.Schützenmeister Michael Härtl, 2. Schützenmeister Josef Fuchs, 1. Kassier Alexandra Nickl, 1. Schriftführer Christian Meiler, 1. Sportleiter Christian Walter. Als neuer Jugendleiter fungiert Mario Merl und ihm zur Seite steht Lena Nickl.
In ihren Ämtern bestätigt wurden auch 3. Schützenmeister Christine Meßner, 2. Kassier Gerlinde Meßner, 2. Sportleiter Josef Gottmeier jun., 1. Damenleiterin Helga Zettl, 2. Damenleiterin Sieglinde Weigert, 1. Fahnenjunker Stefan Wolf, 2. Fahnenjunker Mario Merl und als Kassenprüfer Stefan Wolf und Bernd Kerzel.
Als Ausschussmitglied stellte sich Rudi Hartl nicht mehr zur Wahl. Dafür wurde Josef Gottmeier jun. gewählt. Desweiteren bleiben Mario Merl, Erik Merl, Hans Meiler, und Isabel Gerl im Ausschuss. Hans Meiler kümmert sich auch künftig um die Vereinshomepage und organisiert auch weiterhin die Vereinsausflüge.

Schreibe einen Kommentar

*